Auktion (215) » Gemälde » Katalog-Nr.: 114

Kategorie : Gemälde
Technik : Öl
Material : Leinwand
Art: : Religiös
Stil: : Barock
Alter: : 18. Jahrhundert

Limit
:
600,00 €

Giovanni Battista Salvi (1609 - 1685) gen. Sassoferrato, Umkreis, 18. Jhd. - Öl auf Leinwand, "Maria vor Gloriole mit Sternenkranz, den Jesusknaben stillend"

unsigniert, guter originaler Erhaltungszustand, hinter Glas in alter Rahmung, Bildmaße: 49,0 cm x 34,5 cm, Gesamtmaße: 60,0 cm x 47,0 cm

Giovanni Battista Salvi (1609 - 1685) gen. Sassoferrato

geboren in Sassoferrato am 29.8.1609 - gestorben am 8.8.1685 in Rom

Italienischer Maler. Genannt "Sassoferrato". Sohn des Tarquinio. Erlernte beim Vater die Anfangsgründe der Malerei. Ging wohl früh nach Rom, um Raffael und die Carracci zu studieren. Hier wahrscheinlich in der Schule des Domenichino, dem er nach Neapel gefolgt sein soll. Enge künstler. Beziehungen zu Franc. Cozza vermutlich aus Domenichinos Atelier her. War in Venedig, wohl in den 60er Jahren. Sonst vor allem in Umbrien (Perugia), Urbino und Rom tätig. Berühmt vor allem als Madonnenmaler. S. hat bestimmte Typen von Madonnenbildern geschaffen. Die einzelnen Typen hat er in geringen Abwandlungen unzählige Male wiederholt. Die Mad. mit dem schlafenden Kind, die Mad. mit dem lächelnden Kind, das Brustbild der Jungfrau mit vor der Brust gefalteten Händen und hiervon wieder einige in Kopfstellung und Drapierung des Kopftuchs unterschiedene Fassungen sind die hauptsächlichen Typen S.s, die er selbst in unzähligen Repliken wiederholt hat, und die von einigen Schülern ebenfalls häufig gemalt wurden. Stets hat sein Madonnentyp weiche Gesichtszüge und weiche Hände, die Stoffe sind von dicker Konsistenz in wulstigen, breiten Falten. Die Farbgebung ist weich und gedämpft. Lit. siehe Thieme / Becker.